Der Werdegang des Vereines

Über 25 Jahre im Dienste der Ortschaft

Blick in die Ausstellung im Jahre 1986

1986 - Arbeitskreis organisiert Ausstellung

Im Jahre 1986 war die Trachtenkapelle Marlen Ausrichter des Kreistrachtenfest. Anlässlich dieses Festes fand sich eine Arbeitsgruppe aus Marlener, Goldscheuerer und Kittersburger Bürgerinnen und Bürgern zusammen, die eine historische Ausstellung, bestehend aus zeitgenössischen Gegenständen und historischen Dokumenten, zuammenstellte. 



Der Arbeitskreis "Historie" 1986

1987 - Gründung des Vereines

Die im Jahre 1986 initiierte Ausstellung fand großes Interesse bei der Bevölkerung und gab den Anstoß dafür das Geschaffene zu erhalten und im Rahmen einer Vereinsgründung weiter zu entwickeln. So wurde der Verein für Heimatpflege Goldscheuer, Marlen, Kittersburg e.V. im Jahre 1987 gegründet und in das Kehler Vereinsregister eingetragen. Umgangssprachlich und der kürzeren Form wegen wird er auch Heimatverein genannt.



1987 - Der Verein bekommt ein Logo. Selbstverständlich gehört zu einem Verein auch ein passendes Logo. Der örtliche Grafiker Reinhold Schäfer entwickelte ein Logo, das wesentliche Elemente der örtlichen Geschichte beinhaltet. Einen Goldwäscher  für das alte Gewerbe, einen  Fisch für die Fischerei, Krautköpfe für das hier angebaute wichtige Lebensmittel, einen Fisch für die Fischerei, das örtliche Wappen mit der Goldscheuer und das ganze vor der alten Schule Goldscheuer.

Ausbau des Vereinsheimes

1987 -  Der Verein erhält ein Vereinsheim. Durch eine glückliche Fügung ergab es sich, dass  wir bereits 1987 in der alten Schule Goldscheuer Räumlichkeiten für die Vereinsarbeit erhielten. So konnten wir eine Heimatstube und einen Ausstellungsraum ausbauen und einrichten.

Eröffnung des Heimatmuseums

1994 - Das Heimatmuseum wird eröffnet.

Im Jahre 1992 ergab es sich, dass Räumlichkeiten im Dachgeschoss der alten Schule Goldscheuer frei wurden. So konnte die schon lange gehegte Idee ein Heimatmuseum einzurichten umgesetzt werden. In mühevoller Eigenarbeit und mit Unterstützung von Handwerkern konnte in zweijähriger Bauzeit das Dachgeschoss umgebaut werden. Im Jahre 1994 wurde das Museum unter großer Beteiligung der Bevölkerung eingeweiht.

Aktive Mitglieder mit Finanzminister Willi Stächele

2008 - 725-Jahrfeier. Mitglieder des Heimatvereins waren maßgeblich beteiligt an der Festorganisation und der Umsetzung verschiedener Programmpunkte im Rahmen der 725-Jahrfeier in Marlen, Goldscheuer und Kittersburg. Für einen Verein der sich mit der Heimatpflege beschäftigt gehört solch eine Veranstaltung zu den Höhepunkten der Vereinsgeschichte.

2012 - Der Verein feierte 25-jähriges Jubiläum

Es ist unglaublich, aber wahr. Seit den ersten Schritten des Vereines waren über 25 Jahre vergangen. Im  Jahre 2012 durfte der Verein sein 25-jähriges Gründungsjubiläum feiern.

Historisches Schauspiel erfolgreich abgelaufen!

--> mehr Infos

ab 04. Januar 2017

Strick- und Häkelabend

--> mehr Infos

s'Bliwisel Beiträge 2017
bis 22. Oktober 2017 einreichen
--> mehr Infos

Warum ist der Heimatverein so interessant und warum ist es auch für junge Menschen sinnvoll hier mitzuarbeiten? Warum Heimatverein

Gesucht werden: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die auf ehrenamtlicher Basis in Archiven recherchieren, Gegenstände restaurieren, Besucher unseres Museums betreuen, Dokumente digitalisieren, oder elektronische Datenbanken pflegen. Haben Sie Interesse? Dann hören wir gerne von Ihnen. Weitere Infos unter: Mitarbeiter

Sie möchten Mitglied werden? Hier finden Sie alle Informationen über den Verein, auch einen Mitgliedsantrag. 

Über uns

Sie haben Fragen zum Heimatmuseum? Möchten Sie das Museum besuchen? Weiterführende Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier Museum

Sie möchten sich mit uns in Verbindung setzen? Sie möchten uns etwas mitteilen, oder Kontakt mit uns aufnehmen? Dann können Sie das hier Kontakt

Sie Interessieren sich für s'Bliwisel, Jahresrückblick und Chronik? Dann finden Sie alle Informationen unter Bliwisel

Haben Sie Fragen zur Geschichte unserer Ortschaft? Dann können sie die Antworten vielleicht hier nachlesen Vergangenheit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Heimatpflege