Aus dem Verkehrswesen

Der "Entenköpfer" um das Jahr 1898 vor dem Marlener Bahnhof

Was bedeutet der Begriff Entenköpfer?

Die Jüngeren haben es nicht mehr erlebt, für die Älteren war es ein beliebtes Transportmittel. Der Entenköpfer war einst eine Lokalbahn die von Kehl nach Ottenheim und nach Offenburg fuhr und darüber hinaus. Sie war von 1898 bis 1959 in Betrieb war und prägte die Entwicklung unserer Region maßgeblich mit. Sie diente nicht nur als Transportmittel für Menschen sondern auch für Krautlieferungen ausserhalb der Region und im Zuge des Rheinausbaues wurden Faschinen und Bruchsteine direkt an den Rhein geliefert. Der Goldscheuerer Bahnhof wurde in den 70er Jahren abgerissen, der Marlener steht noch heute, die beiden Restaurationen sind ebenfalls noch vorhanden.

Hier die ausführliche Geschichte zum herunterladen

+Dorfgeschichte_Entenkoepfer.pdf
PDF-Dokument [94.1 KB]

Historisches Schauspiel erfolgreich abgelaufen!

--> mehr Infos

ab 04. Januar 2017

Strick- und Häkelabend

--> mehr Infos

s'Bliwisel Beiträge 2017
bis 22. Oktober 2017 einreichen
--> mehr Infos

Warum ist der Heimatverein so interessant und warum ist es auch für junge Menschen sinnvoll hier mitzuarbeiten? Warum Heimatverein

Gesucht werden: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die auf ehrenamtlicher Basis in Archiven recherchieren, Gegenstände restaurieren, Besucher unseres Museums betreuen, Dokumente digitalisieren, oder elektronische Datenbanken pflegen. Haben Sie Interesse? Dann hören wir gerne von Ihnen. Weitere Infos unter: Mitarbeiter

Sie möchten Mitglied werden? Hier finden Sie alle Informationen über den Verein, auch einen Mitgliedsantrag. 

Über uns

Sie haben Fragen zum Heimatmuseum? Möchten Sie das Museum besuchen? Weiterführende Informationen und Öffnungszeiten finden Sie hier Museum

Sie möchten sich mit uns in Verbindung setzen? Sie möchten uns etwas mitteilen, oder Kontakt mit uns aufnehmen? Dann können Sie das hier Kontakt

Sie Interessieren sich für s'Bliwisel, Jahresrückblick und Chronik? Dann finden Sie alle Informationen unter Bliwisel

Haben Sie Fragen zur Geschichte unserer Ortschaft? Dann können sie die Antworten vielleicht hier nachlesen Vergangenheit

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Heimatpflege